Jedes bereichernde Buch das gekauft, weitergegeben, gelesen und verschenkt, ausgeliehen, vorgelesen und verbreitet wird, löst in uns eine kleine Explosion aus.

Eine Buchhandlung muss ein Ort sein, wo Stimmen ihren Platz finden, die in der Mehrheitsgesellschaft untergehen – darüber sind wir uns einig.

Kommt vorbei – Lesen bildet Banden!

Paranoia City: gegründet 1975, seit 2010 im Dreieck, seit 2018 neu geführt von

Melina, Margot & Auline

paranoiacity.ch